MODERATION UND MEDIATION

2014 - 2016

Energiebündel und Flowerpower
Modellprojekt zur Biomassenutzung der Landschaft um Mössingen und Nehren unter ökologischen und ökonomischen Aspekten
Moderation im Auftrag des Netzwerks Streuobst Mössingen (im Verein MuT e.V.) - gefördert durch Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg

2004

Landschaftspark Bodensee-Oberschwaben
Projektmoderation im Auftrag des Kooperationsraumes Bodensee-Oberschwaben

2002

Agenda 21 - Tübingen: Agenda-Tisch Europaplatz und Anlagensee
Projektmoderation im Auftrag der Stadt Tübingen

1999 - 2000

Wettbewerb Regionen der Zukunft: Kooperationsraum Bodensee-Oberschwaben
Projekt 1: Landschaftspark Bodensee-Oberschwaben
Projektmoderation im Auftrag des Kooperationsraumes Bodensee-Oberschwaben

2000

Agenda 21 - Tübingen: Agenda-Tisch Mittelhangzonen
Projektmoderation im Auftrag der Stadt Tübingen

1998 - 2000

Laufenburg - Zwei Länder, eine Stadt - Stadtentwicklung beider Laufenburg
INTERREG II - Projekt der EU
Projektmoderation im Auftrag der Stadt Laufenburg/CH und der Stadt Laufenburg/Baden in Zusammenarbeit mit Scheidegger + Partner, Baden (CH)

1997 - 2000

Naturparkkonzeption Südschwarzwald
Projektmoderation im Auftrag des Landratsamtes Waldshut und des Ministeriums Ländlicher Raum Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit FUTOUR, München

FACHBERATUNGEN ALLGEMEIN

2016 -

FED Forum Energiedialog
fachliche Unterstützung des Forums
Im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg

2017

Unterstützung bei einer öffentlichen Sitzung der Stadt Stutensee zum gepl. Wohngebiet Lachwald
Fachliche Inputs, Beratung und Unterstützung;
Stadt Stutensee

2017

Unterstützung bei der Erstellung einer Stellungnahme ROV Rohstoffabbau Dellenau
Unterstützung im Auftrag der Gemeinde Gottmadingen

2015

Planerische und fachliche Unterstützung der Stadt Baden-Baden bei der Abgrenzung der Bufferzone Bewerbung UNESCO Welterbe
Unterstützung im Auftrag der Stadt Baden-Baden

2015

Beratung und Unterstützung Räumliches Leitbild Karlsruhe 2015
Fachliche Inputs, Beratung und Unterstützung des Entwicklungsprozesses der Stadt Karlsruhe

2014

Beratung und Unterstützung bei einer Klausursitzung der Gemeinde Meckenbeuren
Fachliche Inputs, Beratung und Unterstützung; Moderation Arbeitsgruppen
Gemeinde Meckenbeuren

2011

Unterstützung und Entwicklung Regionalplan Hochrhein-Bodensee
Regionalverband Hochrhein-Bodensee, Waldshut-Tiengen

2009

Beratung und Unterstützung bei einer Klausursitzung der Stadt Rottenburg zur Gewerbeentwicklung
Fachliche Inputs, Beratung und Unterstützung Moderation Arbeitsgruppen
Stadt Rottenburg

2008 - 2009

Dialogprozess Stadtentwicklung Rheinfelden/Baden
Fachliche Inputs, Beratung und Unterstützung Moderation
in Arbeitsgemeinschaft mit Fahle Stadtplaner, Freiburg
im Auftrag der Stadt Rheinfelden

2007

Raumkonzept der Schweiz
Mitwirkung Expertengremium im Auftrag des Bundesamtes für Raumentwicklung ARE, Bern (CH)

2006

SUP für die Landschaftsplanung in der Praxis
Mitwirkung an einem Expertenworkshop an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz, 14.-16.12.2006

2002

Expertengremium Vilmer Visionen zur Landschaftsplanung in der Bundesrepublik Deutschland
Bundesamt für Naturschutz

2001 - 2002

Vorbereitung eines Symposiums des Regierungspräsidiums Freiburg und der Architektenkammer BW
"ZUKUNFTSCHANCEN DURCH QUALIFIZIERTE PLANUNG"

2000

Konzeptionelle Beratung zur Umsetzung der Eingriffsregelung in Rottenburg

1998

Beratung der Gemeinde Meckenbeuren im Zusammenhang mit der Entwicklung des Spielelands Liebenau

1996

Deutscher Rat für Landespflege: Naturschutzstrategien

seit 1992

Beratung des Regionalverbandes Hochrhein-Bodensee
- spezielle Fragen des laufenden Geschäftes -

seit 1989

Beratung der Stadt Freiburg i.B. - Bauleitplanung

1993

Beratung der Stadt Lahr - Bauleitplanung

1989 - 1992

Beratung des Ministeriums für Ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Baden-Württemberg
Zukünftige Agrarstrukturfragen, Entwicklung des ländlichen Raumes

seit 1989 Beratung des Stadtplanungsamtes der Stadt Rottenburg am Neckar - Bauleitplanung
FACHBERATUNGEN UMWELTVERTRÄGLICHKEIT
Adrian Hoppenstedt
2008 - 2009 Beratende Mitwirkung an der SUP für einen BVWP XX
Mitwirkung im Rahmen eines F+E-Vorhabens von Bosch & Partner
2007 Umweltbeiträge zum „ Ethiopia transport master plan“
KZE-Experte im Auftrage von COWI/GOPA
lfd. Umweltbeiträge zu Abfallbehandlungskonzepten in Ungarn
KZE-Experte im Auftrage von BC –CONSULT
lfd. Beratende Mitarbeit an der Erstellung eines UVP HdB für Russland
KZE-Experte im Auftrage des Bundesamt für Naturschutz BfN
2005 Umweltbeiträge zur „Transport sector policy“ in Guyana
KZE-Experte im Auftrag der GOPA
2004 Fortsetzung der Beratung der „Comision Nacional del Medio Ambiente” (CO-NAMA) bei der Einführung der “Strategischen Umweltprüfung” (EAE) in der Raumplanung in Chile
KZE-Experte im Auftrag der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
2004 Prüfung der Umweltbeiträge zu Straßenbauplanungen in der Slovakei im Rahmen des Projekte „ SSC AMS/451 Pipeline project (Slovak Republic)
KZE-Experte im Auftrag der GOPA
2004 Transport-related Impacts and Instruments for Sensitive Areas
Part 1: Sensitive Areas Concerning Transport Analysis of existing Concepts and proposal for a Delineation of Sensitive Mountain Areas
Part 2: Policy Instruments to Reduce Transport Impacts in Sensitive Mountain Areas
F+E-Vorhaben im Auftrag der Europäischen Kommission GD Umwelt (Bearbeitung in Arbeitsgemeinschaft mit dem Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung der Universität Karlsruhe (IWW)
2003 Umweltbeiträge zur „Transport sector policy“ in Suriname
KZE-Experte im Auftrag der GOPA
2003 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zur Modernisierung von drei Bahnabschnitten in der Tschechischen Republik
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt
2002 - 2003 Strategische Umweltprüfung (SUP) im Rahmen der Regionalplanung für die XI. Region, Aysen – Chile
Seminar und Beratung im Rahmen des GTZ-Projektes „Raumordnung und Umwelt-management in der XI. Region Aysen“ (02.-06.12.2002 / 21.-29.04.2003)
2002 Erfahrungen mit der UVP von ISPA-Projekten in der Slowakei
Seminar im Rahmen des Twinning Programms UVP in der Slovakei (Mai und September 2002)
2001 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die Ortsumfahrung Poprad (Slovakei)
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt
2001 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zur Modernisierung der Schienenverbindung Trnava – Novemesto (Slovakei)
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt für ein ISPA-Projekt
2001 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die Machbarkeitsstudie zur Süd-Ost-Bahngrenzstation (Estland)
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt
2001 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zum Neubau einer Bahnverbindung zwischen der litauisch-polnischen Grenze und Kaunas (Litauen)
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt
2000 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zur Modernisierung der Schienenverbindung Raca – Trnava (Slovakei)
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt
2000 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für eine Autobahnverbindung zwischen Mengusovce – Iánovce (Slovakei)
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt
2000 Beratung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zur Modernisierung der Schienenverbindung Senkvice – Cifer (Slovakei)
KZE-Experte im Rahmen eines Planungskonsortiums unter Leitung von COWI/GOPA für ein ISPA-Projekt
2000 Integrated Trans European Network Assessment Techniques (INTERNAT)
Forschungsvorhaben im Auftrag der Europäischen Kommission (Bearbeitung in Zusammenarbeit mit Mens en Ruimte u. a.)
1999 Gemeinschaftliche Leitlinien eines transeuropäischen Verkehrsnetzes –SEA-Methoden. Fachberatung im Zeitraum 1996 bis 1999
Beratende Mitarbeit bei der Europäischen Kommission im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr
1999 Umweltverträglichkeitsprüfung der Regionalen Stadtentwicklungsplanung (PRDU) in der Metropolregion Santiago, Chile
Studie im Auftrag der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
1998 Beratende Mitwirkung im Rahmen des „COMMUTE“-Projektes zur Weiter-entwicklung von Umweltanalyse-/-bewertungsmethoden (SEA) für Transeuropäische Verkehrsnetze (TEN)
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Organisation, Planung und Ausbildung (GOPA-Consultants)
1997 Gutachtliche Stellungnahme zur Studie „Vergleich der potentiellen Tras-senführungen mit der Bilanz der raumrelevanten Auswirkungen – Autobahnspange Wels“
Studie im Auftrag der Oberösterreichischen Umweltanwaltschaft, Linz
1997 Serienevaluierung „Umweltbelange in ausgewählten Projekten in Nepal und Indien“
Studie im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (in Zusammenarbeit mit Dr. Klaus Horstmann)
1996 Inhaltliche und methodische Hinweise zur Durchführung einer Plan-UVP im Rahmen der Flächennutzungsplanung in Chile
Kurzexpertise und Beratung im Auftrag der Comision Nacional del Medio Ambiente (CONAMA)
1995 Instrumentelle Hilfestellung bei der Einführung der UVP in Ungarn
Vorhaben im Auftrag des Umweltbundesamtes
1994 Inventory of Environmental Impact Assessment (EIA) and Coastal Zone Management (CZM) in the Organization of Eastern Caribbean Member States (OECS)
Studie im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
FACHBERATUNGEN RÄUMLICHE PLANUNG
Adrian Hoppenstedt
2009 Entwurf einer „Global Landscape Convention“
Erstellung eines Diskussionsentwurfes im Auftrage der IFLA
2009 Vorbereitungsworkshop zur Erarbeitung eines Landschaftsplanes in der Altai Region, Russland
Beratende Mitwirkung im Auftrage des Bundesamt Für Naturschutz BfN
2009 Vorbereitungsworkshop zur Einführung der Landschaftsplanung in der Ukraine
Beratende Mitwirkung im Auftrage des Bundesamt Für Naturschutz BfN
2009 Machbarkeitsstudie für das Ökoregionalprogramme III – Kazbegi Projekt
Umweltplanungsexperte im Auftrage KfW/ AGEG
2007/08 Landschaftsplanung in der Kaukasusregion
Beratende Mitwirkung beim Projektträger TU Berlin, Fachbereich Landschaftsentwicklung
2006 Beratende Unterstützung bei der Erstellung eines Landschaftsplans für die Stadt Selenogradsk/Kaleningrad
KZE im Auftrage der TU Berlin, Fachbereich Landschaftsentwicklung
2004/5 Beratende Unterstützung bei der Erstellung eine Landschaftsproramms für die Region Kaleningrad
KZE im Auftrage der TU Berlin, Fachbereich Landschaftsentwicklung
2004 Transport related Impacts and Instruments for Sensitive Areas
F+E-Vorhaben im Auftrag der Europäischen Kommission GD Umwelt
(Bearbeitung in Arbeitsgemeinschaft mit dem Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung der Universität Karlsruhe (IWW)
2003 Fortsetzung des Erfahrungsaustausches mit russischen Fachkollegen zur Integration von Naturschutzbelangen in die Raumplanung
Seminar in Irkutsk und Moskau im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) (September und November 2003)
2003 Erfahrungsaustausch zur Landschaftsplanung in Georgien, Armenien und Aserbaidschan
Seminare in Tiflis und Leipzig im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) (2001/2003/2004)
2001 Nachhaltige Tourismusentwicklung in der Issyk-Kul-Region, Kirgistan. Handlungs-Investitionsempfehlungen
im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
2001 Umweltgerechte, nachhaltige Raumordnung in der Metropolregion Santiago (OTAS)
Planungsmethodische Beratung im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
2000 Regionales Umweltmanagement in der IX. Region Temuco, Chile
Beratung chilenischer Fachleute im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH (in Zusammenarbeit mit GOPA-Consultants)
1999 Umweltverträglichkeitsprüfung der Regionalen Stadtentwicklungsplanung (PRDU) in der Metropolregion Santiago, Chile
Studie im Auftrag der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
1999 Nachhaltige Raumordnung in der Küstenzone Bio Bio, Chile
Seminar zu Zonierungskonzepten im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
1998 Ökologisch orientierte Landnutzungsplanung in der Baikalregion
Beratung des Geographischen Instituts der Akademie der Wissenschaften/Irkutsk, Russland, Beratung im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
1998 Leitlinien für eine umweltgerechte Entwicklungsplanung im Gebiet des vorgesehenen Biosphärenterritoriums "Issyk-Köl", Kirgistan
Beratung kirgisischer Fachleute im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
1996 Leitlinien für eine umwelt- und naturgerechte Entwicklungskonzeption im Tien-Shan-Gebiet als Beitrag zu einer Biosphären-Reservatsplanung, Kirgistan
ZOPP-Beteiligung und planungsmethodische Beratung im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
1996 Inhaltliche und methodische Hinweise zur Durchführung einer Plan-UVP im Rahmen der Flächennutzungsplanung in Chile
Kurzexpertise und Beratung im Auftrag der Comision Nacional del Medio Ambiente (CONAMA)
1995 Instrumentelle Hilfestellung bei der Einführung der UVP in Ungarn
Studie im Auftrag des Deutschen Umweltbundesamtes in Zusammenarbeit mit "Öko-Chance" Budapest)
1995/1999 Beratung der Intendencia Santiago de Chile (Serplac) zur ökologisch orientierten Raumplanung für die Metropolregion Santiago de Chile
Beratung im Auftrag der Intendencia Santiago de Chile
1994 Umweltschutzorientierter Wissens- und Technologietransfer in das Komitat Pest (Ungarn) auf der Grundlage einer gesamträumlichen Umweltanalyse/-planung – Phase I: Umweltanalyse/-planung
Planung im Auftrag des Deutschen Umweltbundesamtes (in Zusammenarbeit mit "Öko-Chance" Budapest)
FACHBERATUNGEN ALLGEMEIN
2007 Raumkonzept der Schweiz
Mitwirkung Expertengremium im Auftrag des Bundesamtes für Raumentwicklung ARE, Bern (CH)
2006 SUP für die Landschaftsplanung in der Praxis
Mitwirkung an einem Expertenworkshops an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz, 14.-16.12.2006
PROJEKT-EVALUIERUNG
Adrian Hoppenstedt
2002 Praxistest zur Umsetzung des UN-ECE-Übereinkommens über die Umweltverträglichkeitsprüfung im grenzüberschreitenden Zusammenhang (Deutschland – Polen)
Forschungsvorhaben im Auftrag des Umweltbundesamtes
(Bearbeitung in Arbeitsgemeinschaft mit dem Anwaltsbüro Gaßner, Groth, Siederer & Coll.)
1996 Evaluierung der Umweltbelange in ausgewählten Projekten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in Indien und Nepal
Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
1992 Überprüfung der Umsetzungsbedingungen für UVP-Konzepte und Küstenschutzprogramme in fünf Ländern der Organization of Eastern Caribbean States (OECS)
Kurzzeiteinsatz im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH
PROJEKTMANAGEMENT UND -KOORDINATION
2004/5 Trinationale Agglomeration Basel - TAB
Entwicklungsprojekte TAB-OST
Projektmanagement und -koordination im Auftrag des Vereins zur nachhaltigen Entwicklung des Raumes der trinationalen Agglomeration Basel (TAB) vertreten durch die Stadt Saint-Louis
2004/5 DACH+ Raumbeobachtung im deutsch-österreichisch-schweizerischen-liechtensteinischen Grenzraum
EU-INTERREG III - Projekt der EU
Projektmanagement und -koordination im Auftrag der EU
2004 Landschaftspark Bodensee-Oberschwaben
Projektkoordination im Auftrag des Kooperationsraumes Bodensee-Oberschwaben
2001 Verfahrenskoordination Vorhaben Ferienpark Böhringen
Projektmanagement und -koordination im Auftrag der Region Hochrhein-Bodensee und der Projektgruppe Mallwitz-Bamberger, Singen
1997 - 2000 Naturparkkonzeption Südschwarzwald
Projektmanagement und -koordination im Auftrag des Landratsamtes Waldshut und des Ministeriums Ländlicher Raum Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit FUTOUR, München
1993 - 1996 EG-Entwicklungskonzept Oberrhein
Gemeinsames Freiraumkonzept für den Oberrhein F - CH - D
INTERREG - Vorhaben der EU
Projektmanagement und -koordination im Auftrag der Region Alsace - Direction Générale Des Services
1993 - 1996 Gesamtökologische Konzeption zur räumlichen Entwicklung am Hochrhein zwischen Wehr und Zurzach
INTERREG - Vorhaben der EU
Projektmanagement und -koordination im Auftrag des Regionalverbandes Hochrhein-Bodensee und des Kantons Aargau in Zusammenarbeit mit Scheidegger + Partner, Baden (CH)
intro sitemap kontakt impressum datenschutz